Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

3D-Software

Wackeln bis der Arzt kommt

Eine kleine Software für das iPhone verspricht, dass man ganz einfach 3D-Fotos erzeugen kann, die ganz ohne Zubehör eine dreidimensionale Wirkung besitzen. Die App "3D Magic ohne Brille" nutzt die Kamera des iPhones und des neuen iPod touch 4. Damit muss man zwei Bilder schießen, die leicht seitlich versetzt sind. Der optimale Abstand hängt eigentlich von mehreren Faktoren ab, auch wenn man oft von 6,5 Zentimetern (dem ungefähren Abstand der Augen voneinander) ausgehen kann. Allerdings darf es keine Abweichung in der Höhe geben. Ohne Stativ ist dies sehr wahrscheinlich und dürfte von der Software kaum zu kompensieren sein.

Die App nutzt nutzt eine Technik, die man von Wackelbildern kennt und bereits bei Gif-Animationen genutzt wurde.Dabei werden die beiden versetzen Einzelbilder im schnellen Wechsel angezeigt. Das Gehirn nimmt dies als dreidimensionalen Eindruck wahr, doch kann man gewöhnlich nicht lange auf das flackernde Foto schauen, da den meisten Menschen unwohl wird.

Das kleine Programm „3D Magic ohne Brille 1.0“ liegt ab sofort im iTunes AppStore bereit. Es kostet 0,79 Euro und ist deutschsprachig.

 


Anzeige