Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

5 Jahre - 6 Künstler

Die Hardhitta Gallery feiert ihr Jubiläum

Die seit 2011 existierende Hardhitta Gallery feiert am 15. Januar 2016 in Köln ihr fünfjähriges Bestehen. Im Rahmen seiner Jubiläumsausstellung "5 Years – Six Artists" präsentiert der Galerist Bene Taschen, Sohn des Verlegers Benedikt Taschen, Werke von sechs in der Galerie vertretenen Künstlern: Arlene Gottfried (siehe FOTO HITS 9/2015), Jamel Shabazz, Gregory Bojorquez, Joseph Rodriguez, Miron Zownir und Oliver Blum. Dazu kommen farbintensive und abstrakte Werke des Malers Oliver Blum.

Arlene Gottfried (geboren 1950) ist eine amerikanische Fotografin, die ihre ersten Bilder bereits im Jahr 1969 während des legendären Woodstock-Festivals aufnahm. Die verschiedenen Gruppen und Milieus, in denen sie aufgewachsen war, faszinierten Gottfried und sie fotografierte vor allem die Vielfalt der Stadt New York mit all ihren Facetten.

Gregory Bojorquez (geboren 1972) wuchs im Osten von Los Angeles auf, wo er heute noch lebt und arbeitet. Seine Karriere und spätere Leidenschaft begann, in dem er seine Freunde und seine Nachbarschaft fotografierte. Bojorquez Bilder beherbergen alle Lebenskulturen seiner Heimatstadt.

Joseph Rodriguez (geboren 1951) lebt und arbeitet in New York. Rodriguez, früher selbst ein Gefängnisinsasse und Drogenabhängiger, fand einen Weg fernab der Kriminalität und seine zukünftige Passion: Die Fotografie, die für ihn eine Therapie darstellte und einen Lebenswandel bedeutete.

Jamel Shabazz (geboren 1960) wuchs in den Straßen von Red Hook in Brooklyn auf. Shabazz führt die Besucher in das Lebensgefühl der 80er Jahre zurück. In seinen Bilder hält er den Wandel eines neuen Lebensstils fest, der sich unter anderem in der Hip-Hop-Kultur äußerte.

Miron Zownir (geboren 1953) gehört seit mehr als 30 Jahren zu den radikalsten Fotografen der Gegenwart. Er fotografierte in westlichen Großstädten wie Berlin, London und New York und im postkommunistischen Osten Europas. Seine Fotografien zeigen Außenseiter der Gesellschaft: Drogenabhängige, Obdachlose, Prostituierte und Kleinkriminelle. Zownirs Fotografien geben einen durchdringenden Einblick in subkulturelle Kreise. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Oliver Blum (geboren 1978) wurde bekannt durch seinen dynamisch experimentellen Malstil, mit Hilfe dessen er seinen individuellen Duktus außerhalb der gängigen Formen und Arbeitsweisen gefunden hat. Seine Bilder weisen teils urwüchsigen Strukturen, teils kubistisch anmutenden Abstraktionen auf und lassen dennoch Raum zur individuellen Interpretation des Betrachters. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.


Anzeige