Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Antlitz der Moderne

Porträts des 20. und 21. Jahrhunderts im Vergleich

Drei Ausstellungen in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur in Köln widmen sich historischen und aktuellen Porträts. August Sander ist mit 153 Aufnahmen aus „Menschen des 20. Jahrhunderts“ vertreten und sein Zeitgenosse Hugo Erfurth mit Edeldrucken von Berühmtheiten. Francesco Neri, Gewinner des August-Sander-Preises 2018, zeigt die bäuerliche Welt Italiens. Die Ausstellungen sind vom 7. September 2018 bis 27. Januar 2019 zu sehen.

Insbesondere August Sander schuf ein monumentales Gesamtkunstwerk. Dessen Größe misst sich auch in seinem Scheitern. Unfertig wie der Turm zu Babel erzählt es mehr von einer Epoche und ihren Widersprüchen als jeder vollendete Elfenbeinturm. Ähnlich dem philosophischen Großmodell von Karl Marx und dem psychologischen Menschenbild konnte er nicht jeden Aspekt der "Menschen des 20. Jahrhunderts" erfassen. Doch allein von dem Versuch zehren noch heute alle Fotografen.


Anzeige