Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Außen oder innen - eine Frage der Perspektive

Retrospektive auf Werke von Anno Wilms

Die Lebenswirklichkeit gesellschaftlicher Minderheiten und sozialer Randgruppen war das zentrale Thema der Bildjournalistin Anno Wilms (1935 bis 2016). Sie porträtierte Roma-Familien in ganz Europa, Beduinen in Israel und Ägypten und auch die Transvestiten-Szene in Berlin. „Anno Wilms – Identität und Kontrast“ ist in der Berliner Collection Regard noch bis zum 17. April 2020 zu sehen.

Ebenso wie die Wahl der Sujets Anno Wilms im Kreis Ihrer Kolleginnen schon zu Beginn ihrer Laufbahn zur Exotin werden ließ, zeugen auch ihre Abzüge von dem Wunsch, eine eigene fotografische Sprache zu entwickeln. Sie sind bewusst stark kontrastiert und besitzen eine außergewöhnlich glänzende Oberfläche.


Anzeige