Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Canon Legria

Günstige Camcorder für bewegte Erinnerungen

Neben zahlreichen Fotokameras stellte Canon auf der CES 2014 außerdem neue Videokameras vor. Die Modelle der Legria-Serie versprechen unkomplizierte Handhabung zu erschwinglichen Preisen.

 

Die Camcorder Legria HF R56 und HF R506 sind nahezu baugleich, setzen einen 3,28-Megapixel-Sensor ein und zeichnen Filme in Full-HD auf. Der 32-fache optische Zoom ermöglicht die Verwendung von Brennweiten zwischen 32,5 und 1.853 Millimetern. Die Bildkontrolle und das Festlegen von Einstellungen erfolgt über den berührungsempfindlichen Bildschirm. Eine Besonderheit der Kameras bildet der sogenannte "Baby-Modus". Mit ihm kann die Entwicklung von Kindern dokumentiert, in einem Album erfasst und mit zusätzlichen Informationen versehen werden. Im Gegensatz zum Schwestermodell verfügt die Legria HF R56 über ein integriertes WLAN-Modul und kann auf externe Festplatten direkt aufzeichnen. Die Kamera ist ab Ende Januar 2014 für rund 370 Euro, die Legria HF R506 für etwa 270 Euro erhältlich.

 

Mit einem gänzlich anderen Design-Konzept tritt die Legria Mini X auf. Das Gerät besitzt eine flache Bauform, einen ausklappbaren Standfuß und ein nach oben klappbares Display sowie erweitere Audioaufnahmemöglichkeiten. Videos werden in Full HD erfasst. Integriert ist außerdem ein WLAN-Modul zum Übertragen von Daten oder Fernsteuern des Geräts. Die Legria Mini X soll zu einem Preis von rund 400 Euro ab Februar 2014 im Handel erhältlich sein.

 


Anzeige