Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Einsteiger-Action-Cam mit (fast) 4K von Pearl

Auf und unter Wasser

Der Elektronik-Versandhändler Pearl hat eine neue Action-Kamera im Einsteiger-Segment vorgestellt. Trotz des günstigen Preises von knapp 70 Euro bietet sie eine überraschende Ausstattung, trickst aber auch ein wenig: Die als „4K“ bekannte UHD-TV-Auflösung definiert die kleine Kamera als „4K Light“ und liefert 3.264 mal 1.836 Pixel große Filme mit 30 Aufnahmen pro Sekunde, was etwas unterhalb der Auflösung eines UHD-TV-Fernsehers mit 3.840 mal 2.160 Pixel liegt. Full-HD-Filme mit 1.920 mal 1.080 Pixel kann sie dagegen mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Bei 720p-Einstellung sind es sogar 120 Aufnahmen im gleichen Zeitraum, sodass Zeitlupen-Effekte möglich werden.

Die Kamera ist mit einem vergüteten Objektive ausgerüstet, dessen Bildwinkel 170 Grad beträgt und das eine Lichtstärke von 1:2,8 erreicht. Fotos nimmt sie mit 16 Megapixel auf und speichert sie wie ihre Videos auf optional angebotenen microSD-Speicherkarten bis maximal 64 Gigabyte Kapazität. Ein kleines Farbdisplay auf der Rückseite hilft bei der Konfiguration der 59 mal 41 mal 29 Millimeter großen Kamera, die 66 Gramm auf die Waage bringt.

Die weitere Ausstattung ist beachtlich: Ein mitgeliefertes Schutzgehäuse erlaubt Unterwassereinsätze in bis zu 30 Metern Tiefe, während umfangreiche Halterungszubehör die Montage auf Helmen, Fahrrädern und mehr möglich macht. Dank eines integrierten WLAN-Moduls kann man ein Smartphone zur Fernauslösung der Somikon-Kamera von Pearl nutzen.


Anzeige