Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Ernst Leitz Museum eröffnet

Über 30 Jahre Licht und Schatten mit der Leica eingefangen

Ab dem 28. Juni 2019 öffnet das Ernst Leitz Museum in Wetzlar seine Pforten. Die erste Ausstellung widmet sich Dr. Paul Wolff (1887bis 1951) und Alfred Tritschler (1905 bis 1970). Beide sind Pioniere mit der Leica, sowohl in ihrer Eigenschaft als Techniker als auch Illustrations- und Reportagefotografen. Die Ausstellung "Licht und Schatten – Fotografien 1920 bis 1950" ist vom 28. Juni 2019 bis zum 26. Januar 2020 zu sehen.

Ihrem Selbstverständnis nach waren Wolff und Tritschler keine Künstler, sondern verlässliche Dienstleister, deren Frankfurter Unternehmen alle Aufgaben neuzeitlicher Fotografie bediente – vom idealisierenden Kalenderblatt über Konsumgüterwerbung bis zur strengen Architekturaufnahme. Ihr auf 700.000 Aufnahmen geschätztes Werk spiegelt laut Leica alle maßgeblichen Trends der fotografischen Moderne wie Automobilität, Faszination Zeppelin, Architekturmoderne, Industrialisierung, aber auch die Zeit des Nationalsozialismus, Weltkrieg und Zerstörung wider.


Anzeige