Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Festliche Verleihung in Köln

Wolfgang Kemp erhält den DGPh Kulturpreis 2018

Am 29. September 2018 hat die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) einen der profiliertesten Historiker und Theoretiker der Photographie mit dem DGPh Kulturpreis ausgezeichnet.Als Kunsthistoriker hat Kemp durch Standardwerke wie seine „Theorie der Fotografie“ und die „Foto-Essays“ Grundlagen dafür gelegt, das Medium als Forschungsgegenstand der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften zu etablieren und verfolgt bis heute neue Themen intellektuell anregend und stilistisch brillant.

Wolfgang Kemp, Jahrgang 1946, war Professor für Kunstgeschichte in Kassel, Marburg und Hamburg. Seit seiner Emeritierung lehrt er an der Leuphana Universität Lüneburg. Weitere Gastprofessuren führten ihn unter anderem an die Harvard University, ans Wissenschaftskolleg Berlin und ans Getty Research Center in Los Angeles. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen schreibt er regelmäßig für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „Süddeutsche Zeitung“, „Zeit“ und „Merkur“. Zuletzt ist von ihm 2011 die „Geschichte der Fotografie. Von Daguerre bis Gursky“ in Buchform erschienen.

Die Verleihung des Kulturpreises 2018 fand in feierlichem Rahmen im Museum für Angewandte Kunst in Köln statt.


Anzeige