Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

FOTO HITS Kamera Explorer

Panasonics GH4 interaktiv kennenlernen

FOTO HITS hat die GH4, Panasonics neues Flaggschiff, genau unter die Lupe genommen und stellt die Kamera nun im Detail crossmedial vor. Auf einer speziellen Internetseite kann man die Funktionen und Bedienelemente erforschen, indem man sie mit der Maus anklickt. In kleinen Fenstern werden einzelne Funktionen und Knöpfe von Panasonics GH4 in Text und Bild vorgestellt. Auf der linken Seite des interaktiven Kamera Explorers von FOTO HITS lassen sich vier verschiedene Ansichten und Ausschnitte der Kamera wählen.

 

Die GH4 ist eine robuste spiegellose Systemkamera, die gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Sie spielt ihre Stärken gleichermaßen bei Profis und Einsteigern aus. Die Auslesegeschwindigkeit des 16-Megapixel-Sensors wurde im Vergleich zum Vorgängermodell GH3 noch einmal um 50 Prozent gesteigert und auch sonst arbeitet die GH4 erfreulich schnell. Das neue Autofokussystem, das auf einer von Panasonic entwickelten Technik namens DFD (Depth from Defocus) beruht ist vergleichbar mit einem Hybrid-Autofokussystem, das Phasendetektion und Kontrastmessung verbindet. Es verleiht der GH4 sehr hohe Fokussiergeschwindigkeiten von nur 0,07 Sekunden, wobei der Geschwindigkeitsvorteil bei längeren Brennweiten noch höher ausfallen kann. Die GH4 kann bis zu zwölf Fotos pro Sekunde in Serie aufnehmen. Panasonic GH-Kameras sind schon immer auch bei Videofilmern sehr beliebt. Die neue GH4 setzt noch einen oben drauf, denn sie ist die erste System-Fotokamera, die Filme mit 4K-Filmauflösung von 3.840 mal 2.160 Pixel filmt.

 

Unter unten stehendem Link gelangt man direkt zum FOTO HITS Kamera Explorer und kann die Panasonic GH4 selber interaktiv unter die Lupe nehmen.

 


Anzeige