Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Fotoausstellung: Seestücke

Meerbilder

Noch sind Museen und Galerien geschlossen, aber es besteht Hoffnung, dass sich dieser Zustand in absehbarer Zeit wieder ändert. Eine Empfehlung für die Zeit nach dem Lockdown ist die Gruppenausstellung „Seestücke – Fakten und Fiktion“ der Alfred-Erhardt-Stiftung in Berlin. Sie beschäftigt sich bis zum 25. April 2021 mit dem Meer. War das Meer bereits in früheren Zeiten ein Ort, mit dem sich sowohl romantische als auch abgründige Vorstellungen verbanden – man denke nur an die Schreckgeschichten von Seeungeheuern –, so traten in den letzten Jahren andere Ideen in den Vordergrund: Die Werke in der Ausstellung zeigen das Meer auch als Grenzraum und als gefährdetes Ökosystem.


Anzeige