Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Fotos zwischen Familienidyll und Heimatfront

Krieg und Frieden

Unter dem Titel „Käthe Buchler. Fotografien zwischen Idyll und Heimatfront“ stellt eine Ausstellung in Braunschweig das Werk der Fotografin Käthe Buchler (1876 bis 1930) vor. Sie lichtete das Privatleben einer wohlhabenden Unternehmerfamilie und deren soziales Engagement in der Zeit des Ersten Weltkriegs ab. Zahlreiche Aufnahmen zeigen ihre private Welt, sei es als Schnappschuss fürs Album, sei es als künstlerisches Experiment. Andere wiederum dokumentieren die Sammelaktionen der AVG (Abfall-Verwertungs-Gesellschaft), die Pflege von verwundeten Soldaten oder Frauen, die im Krieg in Männerberufe wechselten. Solche Fotos spiegeln die Propaganda wieder, die zum „Dienst an der Heimatfront“ aufrief. Die Chronik ist vom 7. September bis 28. Oktober 2012 zu sehen.

 


Anzeige