Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Gala-Event

Leica feiert die Gewinner des Leica Oskar Barnack Awards

Am 13. September hat die Leica Camera AG die Gewinner des „Leica Oskar Barnack Awards 2017“ in der Berliner Kirche St. Elisabeth vor rund 300 Gästen gefeiert. Sie zeichnete den norwegischen Fotografen Terje Abusdal mit dem Hauptpreis aus, der die Jury mit seiner Serie „Slash & Burn“ überzeugte. Darin porträtiert er das Leben der Waldfinnen, einer inzwischen staatlich anerkannten Minderheit. Abusdal wurde dafür eine Prämie von 25.000 Euro und eine Leica-Kameraausrüstung im Wert von 10.000 Euro überreicht.

Den Preis für den besten Nachwuchsfotografen unter 25 Jahren erhielt der Ukrainer Sergey Melnitchenko, der mit seiner Serie „Behind the Scenes“ das Leben hinter den Kulissen eines chinesischen Nachtclubs zeigte. Er lieferte damit seltene Einsichten in den Showbetrieb, wobei er von seinen eigenen Erfahrungen als Tänzer profitierte. Für seine Serie erhielt er den Nachwuchspreis im Wert von 10.000 Euro und eine Leica-Messsucherkamera.

Darüber hinaus waren alle zehn Finalisten bei der Preisverleihung anwesend und präsentierten ihre Serien dem Publikum. Sie wurden jeweils mit einer Prämie von 2.500 Euro geehrt.

Die Bilder der Gewinner und Finalisten sind in einer Ausstellung vom 14. September bis zum 15. Oktober 2017 in der „Neuen Schule für Fotografie“ in Berlin zu sehen. Dazu erschienen ist der Katalog „Leica Oskar Barnack Award 2017“, der die Gewinner und Finalisten mit ihren Bildern vorstellt.


Anzeige