Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Geführte Tour

Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton: Nudes

Am 30. November 2018 eröffnet in der Helmut Newton Stiftung eine Ausstellung, die drei höchst ungewöhnliche Charaktere zusammenbringt: Saul Leiter, David Lynch und Helmut Newton. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Berliner Institution, dass eine Ausstellung ausschließlich dem Genre Akt gewidmet wird.

Am Samstag, 1. Dezember 2018, lädt die Helmut Newton Stiftung um 15 Uhr zur geführten Tour durch die Saul-Leiter-Ausstellung ein. Margit Erb, Direktorin der Saul Leiter Foundation und Michael Parillo, Präsident der Saul Leiter Foundation, geben im Gespräch mit Matthias Harder, Kurator der Helmut Newton Stiftung, einen Einblick in Leiters Werk. Sie berichten über Leiters Arbeitsweise und Entstehung der ausgestellten Aktfotografien sowie über seine Karriere. Die Tour findet auf Englisch statt und ist im Ticketpreis enthalten.  

Saul Leiter schuf neben seinen Modeaufnahmen für Harper’s Bazaar einfühlsame Farbimpressionen. Weitgehend unbekannt blieben seine stillen Aktaufnahmen. David Lynch ist bekannt als Regisseur von Filmen wie "Twin Peaks" oder "Lost Highway". Daneben kreierte er abstrakte Körperbilder, die erst auf den zweiten Blick einen menschlichen Körper offenbaren. Helmut Newton wiederum muss man eigentlich nicht vorstellen: Seine Serie „Naked and Dressed“, die den Übergang vom Mode- zum Aktbild in seinem Werk markiert, und die „Big Nudes“ machten ihn Anfang der 1980er-Jahre weltberühmt.


Anzeige