Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Hahnemühle und Leica

Fotografen und ihre großen Vorbilder

Der Papierhersteller Hahnemühle und der Kameraproduzent Leica haben gemeinsam 530 Jahre deutsche Unternehmensgeschichte geschrieben. Leica feiert mit der Eröffnung des Leitz-Parks in Wetzlar das 100-jährige Bestehen und Hahnemühle gratuliert, indem es die Ausstellungsstücke der Schau "10 x 10" in der neuen Leica-Galerie als Fine-Art-Drucke auf speziellen Künstlerpapieren präsentiert.

 

In der Ausstellung "10 x 10" zeigen die zehn Fotografen Dominic Nahr, Julia Baier, Evgenia Arbugaeva, Craig Semetko, Kirill Golovchenko, Amedeo M. Turello, Alec Soth, Jing Huang, Thomas Ruff und Saga Sig jeweils zehn Bilder in einem kreativen Dialog mit einem der großen Meister aus der Geschichte der Leica-Fotografie und setzen sich so mit seinem Werk fotografisch auseinander.

#2R# Viele der Bilder sind eine Hommage an die großen Vorbilder, doch die Verbindung zwischen dem chinesischen Fotografen Jing Huang und Henri Cartier-Bresson ist subtiler: Für sein Projekt hat der Leica-Oskar-Barnack-Nachwuchspreisträger Bilder geschaffen, die eine Verbindung zu Malerei und Lyrik schaffen. Und genau wie bei den Werken des französischen Jahrhundertfotografen sind es erst die kleinen Dinge des Alltags, die in den Bildern große Wirkung entfalten.

Die deutsche Fotografin Julia Baier ist in ihrer Serie "Geschwebe" in den Dialog mit René Burri getreten. Systematisch verankern sich die Formen in ihren Bildern. Dominic Nahr und Robert Capa eint das Genre Reportagefotografie. Nahrs Bilder vom Viktoriasee erzählen von der hohen Jugendarbeitslosigkeit, die zusammen mit den ökologischen Problemen am Binnensee immer mehr zur Bedrohung wird.

 

Die Ausstellung "10 x 10" ist bis September 2014 in der neuen Leica-Galerie im Leitz-Park von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 


Anzeige