Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Hauptsache drahtlos

Drei hübsche Unbekannte

Samsung stellt drei Kameras aus der Kompaktklasse vor, die WB35F, der WB50F und WB350F. Ihnen gemeinsam ist ein Sensor mit 16 Megapixel sowie die drahtlose Vernetzung mit anderen Geräten. Dafür werden die Standards Wi-Fi und NFC (Near Field Communication) eingesetzt. Dabei hält man die Kamera einfach an ein anderes NFC-fähiges Gerät, um etwa die Bilder zu übertragen. Mit dem Programm "Remote View Finder" fungiert etwa ein Smartphone zusätzlich als externer Auslöser oder verändert Kameraeinstellungen. Weiter können Fotografen ihre Aufnahmen unmittelbar zu einem Speicherplatz im Internet hochladen.

Das Modell WB350F unterscheidet sich von den anderen vor allem durch seinen 21-fachen Zoombereich. Es wird in den Farben Schwarz, Weiß, Rot, Braun und Blau erhältlich sein. Die WB50F besitzt einen 12-fachen optischen Zoom und ist in Lederoptik gehalten. Sie ist in den Farben Schwarz, Weiß und Rot zu haben. Die WB35F besitzt denselben Zoombereich, sie gibt es in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Purpur. Über weitere technische Details oder die Preise ist noch nichts bekannt.

 


Anzeige