Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Just Loomis ungewöhnliche Frauenporträts

Auge in Auge

Just Loomis fotografiert Frauen ohne die übliche sexuelle Überformung. Seine Bilder sind rauer und ungeschminkter, lassen ihnen aber mehr Raum für ihre Persönlichkeiten. Dadurch macht er Stars etwas hässlicher und Kellnerinnen schöner. In diesem Sinn zitiert er als moralischen Anspruch den Philosophen Emmanuel Levinas: "Die Begegnung von Angesicht zu Angesicht schließt ein, von anderen angesprochen zu werden und dem Anderen zu antworten. Es ist gelebte Unmittelbarkeit. Der andere trifft auf mich, wie es kein anderes weltliches Objekt vermag, und muss keine Worte äußern. Die Begegnung [selbst] verlangt nach einer Antwort. Nicht der Andere fordert diese Antwort, aber er erzeugt eine unmittelbare Verantwortlichkeit. Dies ist mit einer Macht vergleichbar."

Die Ausstellung "Women" läuft bis zum 11. Januar 2014 in der "galerie hiltawsky" in Berlin.

Bild: Amalie and Friend, Norway, 2013, copyright Just Loomis, courtesy galerie hiltawsky

 


Anzeige