Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Klüften und Schründe

Olaf Unverzart führt in die Alpen

Die Münchner "Galerie Jordanow" zeigt in einer Ausstellung von 12. April bis 9 Juni 2018 ausgewählte Gebirgsmotive von Olaf Unverzart.

Als leidenschaftlicher Radrennfahrer und Bergmensch bereiste der Fotograf häufig die Alpen. Seinen Aufnahmen ist diese unverstellte Nähe zur Natur anzusehen - ihnen ist jeder Heimatfilm-Kitsch fern. Vielmehr spürt man geradezu die Hautabschürfungen, die karges Gestein hinterlässt. Menschliche Spuren stören in den die Felsmassiven offensichtlich, und fast immer erscheinen sie abweisend. Und dennoch bieten sie einen Platz für die Seele, wenn sie sich davon nicht abschrecken lässt. Angesichts dieser Bildkompositionen erscheint nur folgerichtig, dass der Fotograf eine digitale Nachbearbeitung seiner Aufnahmen ablehnt.

Der 46-jährige Unverzart studierte von 1994 bis 2000 Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet: 2006 mit dem Deutschen Fotobuchpreis für “sans moi” und 2010 mit dem Deutschen Fotobuchpreis in Gold für “Leichtes Gepäck”. Den Lead Award in Gold erhielt er zwei Mal: 2010 für “Deutsche Szenen” und 2016 für “Hundert”. Die in München gezeigten Werke veröffentlicht er in seinem Buch “ALP”, Alpine Landscape Pictures, 2014, Prestel Verlag München.

 



Anzeige