Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Kritische Masse - Festival startet am 18. September 2015

Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg

Die Planer des „Fotofestivals Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg“ versprechen Großes: Sie kündigen für den 18. September bis 15. November 2015 immerhin 40 Künstler in sieben Ausstellungsräumen und drei Städten an.

 

Die Namensliste der Ausgewählten klingt schon einmal imposant: Neben Werken des bekannten Ai Weiwei sind die des wagemutigen Boris Mikhailov, des kühl und klug fotografierenden Lewis Baltz oder des linken Kritikers Trevor Paglen zu sehen.

 

Die Themen lauten: „Kommunikation und Kontrolle“, „Ich-Fest & Selbst-Stress“, „Gewalt und Zerstörung“, „High-Tech, Logistik & Migration“, „Urbanismus & Real Estate“, „Geld und Gier“, „Wissen, Ordnung, Macht“.

 

Das Ganze trägt den kryptischen Titel „[7] Orte [7] Prekäre Felder“. Er markiert bis hin zu den eckigen Klammern: Hier geht es um sperrige Kunst. Nichtsdestotrotz sollen laut Veranstalter handfeste Probleme abgehandelt werden: Entwurzelung, Migration, Entfremdung, High-Tech-Produktion, Sozialkontrolle, übersteigerte Selbstbilder, Raffgier, Gewalt, Überwachung und Strafe. Damit werden so ziemlich alle Auswüchse der modernen Gesellschaft aufgelistet. Man darf gespannt sein, ob neben einvernehmlichem Seufzen auch andere Stimmen laut werden. FOTO HITS wird darüber berichten.

 

Bild: Edmund Clark

 


Anzeige