Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Leica M Edition 100

Exklusive Sonderedition zum 100. Geburtstag

Zum runden Jubiläum feierte sich die Leica Camera AG mit der Eröffnung ihres neuen Firmengebäudes im Leitz-Park Wetzlar. Zu den anlässlich der Feierlichkeiten vorgestellten Sonderausgaben der Leica S und der Leica D-Lux 6 gesellt sich nun auch die Leica M Edition 100. Und hier bekommt man nicht nur eine, sondern gleich zwei Kameras.

 

Die Sonderedition vereint die analoge, rein mechanische Messsucherkamera Leica M-A und die digitale Leica M Monochrom in einem Set. Sie bilden gemeinsam eine Hommage an die Anfänge der vom Leica-Mitarbeiter Oscar Barnack entwickelten Kleinbildfotografie sowie gleichermaßen an die Schwarzweiß-Fotografie. Die Metall-Außenteile der beiden Kameras sind erstmals aus Edelstahl gefertigt. Ergänzt wird das Set durch drei Leica Summilux-M-Objektive mit 28, 35 und 50 Millimetern Brennweite.

#2R# So eine edle Zusammenstellung kommt natürlich nicht in einem einfachen Karton daher. Das M-Jubiläums-Set wird in einem speziell für Leica gefertigten Rimowa-Koffer aus schwarz eloxiertem Aluminium geliefert.

 

Die Leica M Monochrom ist unabhängig von dem Jubiläums-Set nun auch in einer silbernen Ausführung erhältlich. Sie kostet rund 6.800 Euro. Die Auflage des Sets Leica M Edition 100 ist weltweit auf nur 101 Exemplare limitiert. Kameras und Objektive sind nicht einzeln, sondern nur im Set ab Juni 2014 in den Leica Stores erhältlich. Ein Preis ist nicht bekannt.

 


Anzeige