Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Made in Berlin

Weltstars in Weltstadt

Die gemeinsame Klammer der Ausstellung der Berliner Galerie Camera Work ist "Berlin". Sie präsentiert eine stattliche Anzahl namhafter Fotografen, die entweder in der Stadt arbeiteten oder sie ablichteten. Obwohl sie vielerorts hässlich und unfreundlich wirkt, zieht sie schon immer Künstler aus aller Welt an, die sich von ihr inspirieren lassen.

Unter den ausgestellten Künstlern befinden sich so verschiedenartige Künstler wie David LaChapelle mit seinen grellbunten Werken oder Anton Corbijn mit seinen intensiven Schwarz-Weiß-Porträts. Dazu kommen Elliott Erwitt, Martin Schoeller, Jim Rakete und Olaf Heine (siehe Interview in FOTO HITS). Ihre Porträts von Persönlichkeiten wie Alexandra Maria Lara, Nina Hagen, Blixa Bargeld, Anna Loos, Harald Juhnke, Norbert Bisky und von Musikbands wie Rammstein und The Boss Hoss bieten dem Betrachter eine Reise durch das Who's who der Berliner Schauspielkunst und Musikgeschichte.

Die Gruppenausstellung ist vom 26. Mai bis 25. August 2018 geöffnet. Der Eintritt ist frei.