Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Masters of German Wedding Photography

Aktuelle Preisträger und neuer Wettbewerb

Der größte Fotowettbewerb für Hochzeitsfotografen im deutschsprachigen Raum ist am 8. Juli 2016 mit der Bekanntgabe der Gewinner beendet worden. Beim „Masters of German Wedding Photography“ konnte sich Raman El Atiaoui aus Eltville am Rhein als Gesamtgewinner insgesamt 14 Auszeichnungen für sich entscheiden. Marko Schwarz aus Frankfurt erhielt zwölf Awards, Georgij Shogul aus Düsseldorf kam auf sieben Auszeichnungen. Die Bilder wurden von einer unabhängigen Jury aus international anerkannten Hochzeitsfotografen bewertet.

Der Gründer des Wettbewerbs, Hochzeitsfotograf Christiaan de Groot, sieht ihn auch als Gradmesser für Trends in der Branche: „Wir sehen, dass immer mehr ungestellte Bilder Preise gewinnen, wobei das Brautpaar während der schönen und häufig auch emotionalen Momente am Tag der Hochzeit fotografiert wird. Der journalistische Fotografiestil erfordert eine Menge Feingefühl vom Fotografen.“

Der „Masters of German Wedding Photography“ geht nun gleich in die nächste Runde. Jedes Quartal können Fotografen maximal 22 ihrer Bilder einsenden. Die ebenfalls quartalsmäßig wechselnde Jury bewertet die Bilder, wobei alle Fotos, die von zwei der jeweils drei Juroren ausgewählt werden, einen „Award“ erhalten. Der Fotograf, der am Ende des Jahres und damit nach vier Quartalen die meisten dieser „Awards“ erhalten hat, darf sich „Master of German Wedding Photography“ nennen.

Die aktuellen Gewinnerbilder und weitere Details zu dem Wettbewerb sind über den unten aufgeführten Link abrufbar.


Anzeige