Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Sony A6500

Spiegellos und leistungsstark

Etwas plötzlich und unerwartet stellt Sony kurz nach der photokina 2016 sein neues Top-Modell der kompakten Alpha-Serie vor. Die Alpha 6500 besitzt wie ihre Vorgängerin Alpha 6300 das extrem schnelle „4D Focus“-System zur besonders schnellen automatischen Scharfstellung. Innerhalb von nur 0,05 Sekunden soll der Fokus bei der Sony-Neuheit mittels 425 AF-Punkten, die fast das komplette Bildfeld abdecken, korrekt eingestellt werden.

Die Bilder werden von  einem Sensor im APS-C-Format mit 24,2 Megapixel aufgenommen. Als Wechselobjektivsystem kommt Sonys E-Bajonett zum Einsatz, mittels des „LA-EA3“-Adapters können auch Linsenkonstruktionen für das A-Bajonett genutzt werden.

Die Kamera erreicht bis zu elf Bilder pro Sekunde bei kontinuierlicher Schärfenachführung. Im Live-Bild-Modus sind es immer noch acht Bilder pro Sekunde.

Neu in der Alpha 6500 ist ein Fünf-Achsen-Bildstabilisator, mit dem man laut Hersteller einen Spielraum von bis zu fünf zusätzlichen Belichtungsstufen gewinnt. Bei Objektiven mit eigenem Stabilisatoren werden Kamera- und Objektivsystem kombiniert eingesetzt.

Die neue Sony Alpha 6500 nimmt auch Videos in hoher 4K-Auflösung auf. Wi-Fi-Anbindung, QR und NFC sorgen für Komfort bei der Fernbedienung. Auch eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone ist möglich.

Die Sony Alpha 6500 kommt 1.700 Euro auf den Markt. Gemeinsam mit dem Objektiv SEL1670Z wird sie für 2.800 Euro angeboten werden. Sie soll im Dezember 2016 auf den Markt kommen.




Anzeige