Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Sony World Photography Awards 2018

Gewinner der Offenen Kategorien und nationalen Awards

Sony hat heute Nacht die Gewinner der „Sony World Photography Awards 2018“ in den offenen Kategorien und den nationalen Wettbewerben in annähernd 70 Ländern veröffentlicht. In den jeweiligen Kategorien des offenen Wettbewerbs können sich folgende Fotografen über die Auszeichnung freuen – darunter mit Andreas Pohl, Klaus Lenzen und Manuel Armenis auch drei deutsche Teilnehmer:

  • Architektur: Andreas Pohl, Deutschland; „The Man and the Mysterious Tower“
  • Kultur: Panos Skordas, Griechenland; „Young Minotaur“
  • Bearbeitete Fotos: Klaus Lenzen, Deutschland; „Every Breath you Take“
  • Landschaft & Natur: Veselin Atanasov, Bulgarien; „Early Autumn“
  • Bewegung: Fajar Kristianto, Indonesien; „The Highest Platform“
  • Portrait: Nick Dolding, UK; „Emile“
  • Stillleben: Richard Frishman, USA; „Sunday Buffet at Jerry Mikeska's BBQ; Columbus, Texas 2017“
  • Straßenfotografie: Manuel Armenis, Deutschland; „Old Friends“
  • Reise: Mikkel Beiter, Dänemark; „Shapes of Lofoten“
  • Wilde Tiere: Justuna Zduńczyk, Polen; „An Unexpected Meeting“

Alle Preisträger gewinnen wertvolle Sachpreise von Sony. Zudem werden ihre Bilder in einem Sammelband zu den Awards 2018 veröffentlicht und sind vom 20. April bis 6. Mai 2018 in einer Ausstellung in London zu sehen.

Die zehn Kategoriegewinner treten aber auch noch als Finalisten im Wettbewerb um den Titel „Open Photographer of the Year 2018“ an, der am 19. April 2018 in London veröffentlicht und mit einem Preisgeld von 5.000 Dollar belohnt wird. Am gleichen Tag werden auch die Gewinner der professionellen Kategorien in einer feierlichen Zeremonie bekanntgegeben.

Die 63 nationalen Sieger sind unter https://www.worldphoto.org/2018-national-awards abrufbar.




Anzeige