Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

„Vegas Movie Studio 14“ von Magix

Videoschnitt im neuen Gewand

Magix veröffentlicht ehemals in der „Sony Creative Software“-Reihe bekannten Programme jetzt in einer überarbeiteten Version als „Vegas Movie Studio 14“.

Die Videoschnitt-Produktfamilie rund um die kleine Schwester von  „Vegas Pro 14“ besteht aus den Programmpaketen „Vegas Movie Studio 14“, „Vegas Movie Studio 14 Platinum“ und „Vegas Movie Studio 14 Suite“, die sich vor allen Dingen durch ihren Lieferumfang beziehungsweise ergänzende Produkte von Drittanbietern unterscheiden.

Neu in „Vegas Movie Studio 14“ ist eine überarbeitete Benutzeroberfläche für eine einfachere Bedienung. Das Programm beherrscht in den beiden größeren Paket-Versionen nun auch „MultiCam-Editing“, also die Möglichkeit, die Aufnahmen einer Szene mit bis zu vier Kameras zu synchronisieren und im Schnitt dann die jeweils gewünschte Perspektive komfortabel zu wählen. Mit der „Hover Scrub“-Technik kann man mit der Maus über Clips fahren und sie damit abspielen, was das Sortieren, Bewerten und Auswahlen der Einzelaufnahmen vereinfacht. Dabei lassen sich während des Sichtens bereits In- und Out-Punkte festlegen. Ebenfalls hinzugekommen sind neue Effekte wie die Vignettierung.

Die Basis-Version von „Vegas Movie Studio 14“ kommt für 49,99 Euro auf den Markt. Das für 79,99 Euro angebotene „Vegas Movie Studio 14 Platinum“ umfasst zusätzlich den „DVD Architect“ zur Erstellung von Blu-ray- oder DVD-Discs, Überblendeffekte von NewBlueFX sowie den „Magix Music Maker“. Die Top-Version „Vegas Movie Studio 14 Suite“ kostet 139,99 Euro und beinhaltet darüber hinaus noch den „NewBlueFX 3D Titel-Editor“ und „SmartSound Sonicfire Pro 6“. Die beiden größeren Programmpakete können zudem auch mehr Video- und Tonspuren nutzen, sind hinsichtlich der Import- und Exportformate vielseitiger und bieten erweiterte Zeitraffer- und Zeitlupenfunktionen („zplane élastique Timestretching“).


Anzeige