Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Epson: Digigraphie-Galerie in Zingst

Das Sterben des Toten Meers

Beim Umweltfotofestival horizonte zingst zeigt Epson in seiner Digigraphie-Galerie Bilder von Moritz Küstner. Der Fotograf dokumentierte mit „The Dying Dead Sea“ über zwei Jahre hinweg den Rückgang des Wasserspiegels im Toten Meer und ging in seinen Bildern auch den Ursachen nach. Moritz Küstner ist einer der beiden Gewinner im diesjährigen Digigraphie-Wettbewerb des Druckerherstellers und arbeitete bereits für Magazine wie Die Zeit, Stern, Süddeutsche Magazin sowie für CNN.

Die Ausstellung beginnt mit der Vernissage am 24. Mai 2019 und ist in der Epson Digigraphie-Galerie in der Seestraße 57 in Zingst zu sehen. Als „Digigraphie“ bezeichnet das Unternehmen ein zertifiziertes Verfahren für den digitalen Kunstdruck, bei dem die Fotografien unter strengen einheitlichen Produktionsstandards in limitierter Auflage ausgegeben werden.

Foto: „Boot auf trockenem Grund“ aus der Ausstellung „The Dying Dead Sea“ von Moritz Küstner






Anzeige