Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Fotomuseum Leipzig ist umgezogen

Neues Heim gefunden

Das Kamera- und Fotomuseum Leipzig wuchs in den Jahren seines Bestehens an und zog daher ins nahe gelegene Markkleeberg um. Auf drei Stockwerken kann man etwa 2.000 Ausstellungsstücke aus über 170 Jahren Fotogeschichte bewundern. Dazu gehören etwa eine riesige Plattenkamera von 1895 und andere technische Überraschungen. Zudem kann man zirka 500 Bilder aus zwei Jahrhunderten begutachen. Zu den historischen Namen gehören etwa der berühmte Porträtfotograf Nadar, das 20. Jahrhundert ist mit Evelyn Richter, Will McBride oder Jan Saudek vertreten.

 


Anzeige