Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Viel Technik des Top-Modells NX1 jetzt im Kompaktformat

Samsung NX500: Reichlich Pixelreserven für unterwegs

Zum Reigen der vielen Kamera-Ankündigungen, die wegen der größten asiatischen Fotomesse CP+ (12. bis 15. Februar in Yokohama) in diesen Tagen fast im Minutentakt vorgestellt werden, gesellt sich die neue Samsung NX500.

Ihr Aufnahmesensor im APS-C-Format entspricht mit 28 Megapixel und 4K-Videoaufnahmemöglichkeit der NX1. Im Gegensatz zu diesem Topmodell der NX-Reihe, das einer klassischen SLR-Kamera ähnelt, handelt es sich bei der NX500 um eine kompakte Systemkamera mit sehr großem Klappmonitor als Sucher. Das Fokussystem „Hybrid Autofokus III“ und der Bildprozessor „DRIMeV“ wurden dagegen ebenfalls von der NX1 übernommen. Bildserien zum Beispiel sind mit bis zu neun Aufnahmen pro Sekunde möglich.

Der hochwertige „Super AMOLED“-Monitor lässt sich um 180 Grad nach oben klappen, um etwa bei „Selfies“ einsetzbar zu sein. Bluetooth, NFC und Wi-Fi-Verbindung (gemäß schnellem 802.11ac-Standard) gehören bei der NX500 natürlich dazu, sodass die direkte Verbindung zu PC, Tablet-Computern oder einem Smartphone etwa als drahtloser Fernsteuerung problemlos möglich ist.

Die NX500 soll bereits im März 2015 auf den Markt kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung der in Schwarz, Weiß und Braun erhältlichen Kamera beträgt 749 Euro.

 


Anzeige