Praxis

Bild

Aktivitätshelfer

Outdoor-Fotografie mit Foto Walser

Wer als Fotograf in die Wildnis aufbricht oder bei sportlichen Aktivitäten Bilder und Videos aufnehmen will, braucht neben der Kamera das richtige Zubehör. Foto Walser bietet viele dieser Produkte, die bei der Outdoor-Fotografie unterstützen. Und am Ende dieses Artikels kann man einige dieser äußerst praktischen Helfer sogar gewinnen!

Wer eine Outdoor-Tour mit der Kamera plant, muss sich zunächst Gedanken über den Transport der wertvollen Ausrüstung machen. Ein stabiler und geräumiger Fotorucksack wie der „mantona elementsPro 50“ bietet genügend Platz, um bis zu zwei Profi-SLRs und vier bis fünf – auch sehr große – Objektive sowie viel weiteres Zubehör wie Laptop oder Tablet-PC zu verstauen. Weil das Equipment dann unter Umständen über mehrere Tage hinweg getragen wird, sind auch weitere Merkmale für den Outdoor-Fotografen wichtig:

Der mantona-Rucksack selbst ist mit nur 1.910 Gramm vor allem in Relation zu seiner Größe und seinem Packvolumen sehr leicht. Ein Federstahlrahmen gibt ihm Stabilität, während die atmungsaktive „Air­mesh“-Polsterung am Rücken und die anatomisch geformten, gepolsterten und verstellbaren Schultergurte ein ermüdungsfreies Tragen erlauben. Das langlebige Outdoor-Material („210D Nylon Ripstop“) und auch die abnehmbare Regenschutzhülle behüten die wertvolle Ausrüstung vor Feuchtigkeit, Schmutz oder Schnee.

Praktischerweise kann das Kamerafach auch komplett entnommen werden, wenn man den „mantona elementsPro 50“ etwa für eine längere Tour ohne Kamera und nur als reinen Trekking-Rucksack für die Reise nutzen möchte. An seiner Seite lassen sich Trekking-Stöcke oder auch ein Stativ befestigen.

Und wer einen praktischen mantona-Rucksack kostenlos erhalten möchte, sollte am Ende des Artikels am Gewinnspiel teilnehmen.

Mit dem Hinweis auf die Befestigunsmöglichkeiten des Rucksacks wird übrigens das zweite wichtige Zubehör angesprochen, das für eine erfolgreiche Outdoor-Foto-Tour sehr praktisch ist: das Stativ.

Bild
Das „mantona Scout“ ist ein ebenso leichtes wie robustes Stativ für den Outdoor-Einsatz.

Stativ

Möchte man Landschafts- oder Naturfotos im Freien aufnehmen, kommt dabei meistens ein Teleobjektiv zum Einsatz, um etwa Tiere in freier Wildbahn formatfüllend abbilden zu können. Die Optiken mit ihren langen Brennweiten erhöhen jedoch die Verwacklungsgefahr. Dem kann der Fotograf am wirkungsvollsten mit einem Stativ begegnen, das die Kamera ruhig hält und für die Outdoor-Aufnahmen noch weitere Voraussetzungen erfüllen muss: Es sollte klein und leicht genug sein, um problemlos im oder am Fotorucksack mitgenommen werden zu können.

Dennoch muss es ausreichend stabil sein, um auch eine hochwertige Kamera mit einem schweren Teleobjektiv verwacklungsfrei tragen zu können. Und es muss so robust sein, das es Regen oder auch Sand schadlos übersteht. Ummantelte Stativbeine, die man auch bei Eiseskälte noch bequem anfassen kann, sind ebenso hilfreich wie Spikes in deren Füßen, mit denen man das Stativ sicher auch auf Eisflächen oder im Schnee aufstellen kann. Das alles bietet eine ganze Reihe von Stativen von Foto Walser, die das Unternehmen unter dem Markennamen „mantona“ anbietet.

Wenn ein Stativ mit der Bezeichnung „Scout“ schon das englische Wort für „Pfadfinder“ im Namen trägt, wird schnell klar, dass es explizit für Outdoor-Touren konzipiert wurde. Das „mantona Scout MAX Set Makro“ sorgt nicht nur für gelungene Aufnahmen mit Teleobjektiven, sondern ist mit seinem mitgelieferten Auslegearm und der daran im 90-Grad-Winkel anschließbaren Mittelsäule auch ideal geeignet, um Aufnahmen im Nahbereich zu schießen. Faszinierende Makroaufnahmen von Blüten, Pilzen oder Insekten, beziehungsweise  anderen Waldbewohnern lassen sich damit perfekt in Szene setzen.

Der Kugelkopf des Stativs erlaubt eine flexible Verstellung der Kamera. Und zusammengepackt ist das „mantona Scout MAX Set Makro“ zudem klein und leicht genug, um an der Stativschlaufe eines Rucksacks befestigt zu werden, und so bei jeder Tour dabei sein zu können.

Foto Walser und FOTO HITS führen am Ende dieses Artikels zudem ein Gewinnspiel durch, bei dem man das Stativ mantona scout gewinnen kann.

Sucht man eine etwas leichtere und noch kompaktere Lösung, ist für Wanderer ein Einbeinstativ wie etwa das „mantona Einbeinstativ Pro ONE 144C“ optimal. Sein Leichtgewicht von nur 310 Gramm verdankt es Beinsegmenten aus Carbonfasern, durch die es auch stabil genug für Kamera-Objektiv-Kombinationen von bis zu zehn Kilogramm ist. Mit seiner Handschlaufe lässt es sich bei Outdoor-Touren auch als Trekking-Stock nutzen und ist somit sofort zur Hand, wenn es ans Fotografieren oder Filmen geht. Seine fünf Beinsegmente lassen sich ebenfalls sehr schnell per „Ring Lock“-System arretieren und die gewünschte Aufnahmehöhe damit problemlos einstellen.

 

 

Bild
Praktisch: Um die Kamera quasi an jedem Ort aufstellen oder an Ästen befestigen zu können, bringt Foto Walser mit den „Kaleido Flex“-Stativen kleine, sehr bewegliche Lösungen auf den Markt, die aber dennoch Kameras oder Smartphones sicher halten.
Bild
Perfekt geeignet für verwacklungsfreie Aufnahmen mit der Action-Cam: der walimex pro waver. Foto: Jan Kirchhoff

Ruhige Aufnahmen

Die „bewegte Kamera“ ist ein technischer Kniff, um Dynamik ins Filmbild zu bekommen. Bei alpinen Wandertouren kann man damit etwa den anstrengenden Aufstieg visualisieren. Filmt man jedoch aus der freien Hand, entstehen zu stark verwackelte Aufnahmen, die man im finalen Video nicht verwenden kann.

Dagegen helfen bei bewegten Kameras Stabilisierungssysteme, so genannte Gimbals, die Foto Walser anbietet. Für den Einsteiger ist etwa das „walimex pro waver mobile“ hilfreich, das seine Filme mit dem Smartphone aufnimmt. Es ähnelt einem Selfie-Stick, besitzt aber einen eigenen Steuercomputer und drei Stellmotoren, die die Verwacklungen des Smartphones bei Aufnahmen mit bewegter Kamera blitzschnell ausgleichen.

Die Verbindung zwischen dem Mobilgerät und dem walimex-Gimbal erfolgt komfortabel per Bluetooth, sodass sich für den Fotografen/Filmer eine sehr einfache Bedienung ergibt.

Bild
Für noch mehr Action kann man mit kleinen GoPro-Kameras arbeiten, die Wasser, Schnee, Staub und schon einmal einen Sturz problem­los überstehen. Foto Walser bietet auch hier erweiterte Möglichkeiten, etwa mit Halterungen von mantona für das Fahrrad. Damit kann man seine Outdoor-Tour per Mountainbike in perfekten Bildern mit der Action-Kamera oder dem Smartphone festhalten.

Ruhige Bewegungen

Das neue „walimex pro Smartmove“ ist ideal für spiegellose Systemkameras, die häufig für Filmaufnahmen genutzt werden, denn es kann mit Kameras bis zu einem Gewicht von 1.630 Gramm eingesetzt werden. Ein Steuer-Computer mit Bewegungssensoren und drei Stellmotoren bewegen die Kamera mehrere hundert Mal pro Sekunde über diese drei Achsen gegen die jeweilige Wackelrichtung der Fotografenhand, um ein ruhiges, stabiles Videobild zu ermöglichen. Gesteuert wird das alles bequem vom Smartphone aus, während der Fotograf entweder mit dem Doppel- oder dem Einzelgriff das Gimbal samt Kamera in der Bewegung mitführt.

Dabei bietet es verschiedene Betriebsmodi, um die Gimbalbewegungen etwa bei Schwenks an die Aufnahmesituation anpassen zu können. Es wird mit vier Akkus für stundenlange Einsätze und in einem stabilen Koffer geliefert. 

Natürlich helfen das „walimex pro waver mobile“ oder der größere „walimex pro Smartmove“ nicht nur bei Outdoor-Touren. Man kann sie auch hervorragend für dynamische Aufnahmen bei vielen Sportarten einsetzen. Skateboarder etwa können sich damit gegenseitig filmen und selbst auf dem rollenden Board stehend ihre Freunde perfekt ausbalanciert aufnehmen.

Der bekannte Fernsehmoderator Jens Kuck sorgt bei seinen Aufnahmen für „Grip – Das Motormagazin“ mit diesen Foto Walser-Gimbals für dynamische, aber verwacklungsfreie und ruhige Aufnahmen. Der Händler bietet die Gimbals für sehr unterschiedliche Kameras an – natürlich auch für Smartphones und GoPro-Modelle.

Fernsehzuschauer kennen solche Aufnahmen: Jens Kuck von „Grip – Das Motormagazin“ greift für seinen Youtube-Channel auf die Gimbalsysteme von Foto Walser zurück, um Sport- und Actionaufnahmen rund um seine Bikes mit dynamischen Aufnahmen zu verbessern.

Bild
Die mantona-Schultertasche nimmt den Quadrokopter "DJI Mavic Pro" und sein gesamtes Zubehör bequem auf.

Multikoptertasche

Wer auf Wandertour im Hochgebirge ist und außergewöhnliche Landschaftsaufnahmen machen möchte, nutzt häufig einen Multikopter. Kleine Fotodrohnen wie der DJI Mavic Pro sind extrem kompakt, sodass sie bei einer Outdoor-Tour problemlos mitgenommen werden können.

Für den Transport bietet Foto Walser ab Ende Mai 2017 eine sehr praktische Umhängetasche von mantona an, die Platz genug für den Multikopter, seine Fernsteuerung, Akkus und weiteres Zubehör wie Speicherkarten oder ein Smartphone – das für die Steuerung der Drohne benö­tigt wird – bietet.

Die wasserabweisende Tasche ist 500 Gramm leicht und bietet elf Trennstege, um ihr Inneres auch für den Transport etwa einer Fotoausrüstung einteilen zu können. Ein gepolsterter Schultergurt und ein Hüftgurt zur Fixierung sorgen für viel Komfort, um den Multikopter auch über längere Strecken bequem tragen zu können. 

Bild
Perfekte Aufnahmen aus der Luft gelingen dem Multikopter DJI Mavic Pro, wenn seine Kamera mit dem Filterset von Foto Walser ausgerüstet wird.

Multikopterfilter

Erfahrene Filmer wissen, dass die Belichtungszeit bei Videoaufnahmen dem doppelten Kehrwert der Aufnahmefrequenz entsprechen sollte – also beim Filmen mit 25 Bildern pro Sekunde eine Verschlusszeit von 1/50 Sekunde empfehlenswert ist. Erst das sorgt für eine angenehme Bewegungsdarstellung.

Bei hellem Licht benö­tigt man dazu neutral gefärbte Graufilter, die es stark reduzieren. Das Licht im Sonnenschein, das bei Fotos für Verschlusszeiten von etwa 1/1.000 Sekunde sorgt, wird so für das Filmen mit 1/50 Sekunde gedämpft. 

Foto Walser hat daher entsprechende Neutral-Density-Filter im Sortiment, die vor das Objektiv der Multikopter-Kamera geschraubt werden. Diese Filter sind in verschiedenen Stärken erhältlich. Zudem offeriert der Händler sie als Sets mit Polarisationsfiltern, die den Kontrast von weißen Wolken vor blauem Himmel anheben.

Foto Walser bietet sie für unterschiedliche Multikopter wie die DJI Phantoms und Mavic Pro, die Inspire-Modelle oder auch für Kopter von Yuneec an.

Und das Beste: Im großen Gewinnspiel von Foto Walser und FOTO HITS kann man ein solches Filter-Set gewinnen!

Gewinnspiel und Rabatt

Beantworten Sie bis zum 12. Juni 2017 die Frage, die zu den Outdoor-Produkten gestellt wird, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es folgende Preise:

  • Fotorucksack mantona Luis
  • Fotostativ mantona Scout
  • Filterset für Drohne (nach Wahl für DJI- und Yuneec-Quadrokopter)

Außerdem gewährt Foto Walser allen FOTO HITS-Lesern, die bei Ihrer Bestellung bis zum 12. Juni 2017 über den Walser Online-Shop den Code „walserhits62017“ im Zahlungsdialog eingeben, einen Rabatt von 10 Prozent auf alle Produkte – ob für die Outdoor-Fotografie oder auch das eigene Studio.

Liebe FOTO HITS-Leser!

Der Zeitraum für diese Aktion ist leider abgelaufen. Vielen Dank für die rege Teilnahme. 

Anzeige
Anzeige